SUKA Schals bei "MODE BLOG"

Ob als Farbtupfer oder als wärmendes Accessoires, ein Schal passt zu jedem Outfit und schmückt uns zu jedem Anlass. Schals gehören zum Leben einer Frau, aber auch Männer begeistern sich immer öfter für dieses Accessoire.
 
Bei der neuen Kollektion von Suka scarves and social business stehen knallige Farben und mutige Mustermixes im Vordergrund. Den Ton geben sommerliche Farben wie Himbeere, Petrol, Pink und Koralle an. Den Gegenpart bilden gedeckte und weiche Töne wie ein tiefes Brombeer, ein helles Lila und meliertes Grau.

 

SUKA Schals zeichnen sich durch zwei besondere und praktische Merkmale aus: sie bestehen immer aus zwei verschiedenen Stoffen, die gegeneinander genäht sind, und sie haben immer einen Knopf und ein Knopfloch. Dadurch entstehen harmonische Farbvarianten und vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Man hat bei einem Schal gleich die Variationsmöglichkeit von zweien, da man den Schal sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite tragen kann – wie er eben zum aktuellen Outfit am besten passt.

„Ideen für neue Modelle sammele ich ständig, wenn ich unterwegs bin. In Vietnam und auch anderen asiatischen Ländern bin ich viel gereist und lasse mich durch die Eindrücke inspirieren. Aber auch internationale Trends lasse ich nicht außer Acht.“
 
Die Materialien werden alle aus Vietnam bezogen. Stoffe, Knöpfe und Garne kauft Katrin Giebel auf den Märkten und in verschiedenen Läden in Saigon. Beim Stöbern auf den wuseligen Märkten entdeckt sie neue Materialien oder Gimmicks und wird inspiriert für neue Modelle.
 
Neben trendiger und hochwertiger Mode spielen vor allem faire Arbeits- und Produktionsbedingungen eine Rolle. Daher werden bei diesem Label Frauen in ländlichen Regionen in Vietnam mit der Fertigung der SUKA Schals beauftragt und angemessen entlohnt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0